Schriftzug Lausitzring
Das Unternehmen hinter dem Lausitzring

DEKRA

Wer wir sind ….

Seit über 90 Jahren arbeitet DEKRA für die Sicherheit: Aus dem 1925 in Berlin gegründeten Deutschen Kraftfahrzeug-Überwachungs-Verein e.V. ist eine der weltweit führenden Expertenorganisationen geworden. Die DEKRA SE ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des DEKRA e.V. und steuert das operative Geschäft des Konzerns. Im Jahr 2018 hat DEKRA einen Umsatz von voraussichtlich mehr als 3,3 Milliarden Euro erzielt. Über 46.000 Mitarbeiter sind in rund 60 Ländern auf allen fünf Kontinenten im Einsatz.

Mit qualifizierten und unabhängigen Expertendienstleistungen arbeiten sie für die Sicherheit im Verkehr, bei der Arbeit und zu Hause. Das Portfolio reicht von Fahrzeugprüfungen und Gutachten über Schadenregulierung, Industrie- und Bauprüfung, Sicherheitsberatung sowie die Prüfung und Zertifizierung von Produkten und Systemen bis zu Schulungsangeboten und Zeitarbeit.

Die Vision bis zum 100. Geburtstag im Jahr 2025 lautet: DEKRA wird der globale Partner für eine sichere Welt.

Der DEKRA Lausitzring ist Teil der DEKRA Automobil GmbH und seit dem 1. November 2017 neuer Besitzer des Lausitzrings.

Mehr über DEKRA

www.dekra.de

Was wir tun …

Unser Hauptgeschäft dreht sich seit der Gründung 1925 rund um die Sicherheit der Menschen im Umgang mit Technik und Umwelt. An unserem DEKRA Technology Center in Klettwitz, das in unmittelbarer Nachbarschaft zum Lausitzring liegt, prüfen, forschen und testen wir den Fortschritt des automatisierten und vernetzten Fahrens seit 2003.

Unsere Zukunft am Lausitzring …

Im Jahr 2017 haben wir den Lausitzring übernommen und ihm damit seine Zukunft gesichert. Hier entsteht zusammen mit dem DEKRA Technology Center (DTC) das Innovationszentrum für die Prüfung der Mobilität der Zukunft. Es wird zentraler Bestandteil des internationalen Testverbunds für das automatisierte Fahren.

Motorsport am Lausitzring …

War es das also mit Veranstaltungen und Motorsport auf dem Lausitzring? Die Antwort lautet ganz klar und deutlich: NEIN!

Wir lieben den Motorsport, weshalb auch weiterhin öffentliche Veranstaltungen auf dem Lausitzring stattfinden werden. Ob DTM, Reisbrennen, Festivals oder Rennstreckenerlebnisse: Der DEKRA Lausitzring ist und bleibt Austragungsort für spektakulären Motorsport.

Ebenso steht Ihnen die Rennstrecke wie gewohnt als Veranstaltungsstätte für nicht motorisierte Events zur Verfügung – angefangen von öffentlichen Sport-Events über Open-Air-Konzerte, Marketing-Events und Firmen-Incentives bis hin zu Film- und Fotoshootings.

Denn unsere Vision ist es, mit einem Innovationszentrum für automatisiertes Fahren und der Rennstrecke als Veranstaltungsort, das größte Potenzial aus dem DEKRA Lausitzring herauszuholen.

Kontakt